Autor: Joerg

  • Mansplaining – nur für Männer

    Mit einer Portion Humor habe ich mich an das Thema „Mansplaining“ gewagt. Ein paar Tipps zur Vermeidung des Mansplaining-Vorwurfs  – nur für Männer – habe ich hier zusammengestellt.

  • Nichts ist unsichtbar

    Der 20. Band der Philosophisch-Literarischen Reflexionen ist soeben erschienen. Ich freue mich, dass ich seit sieben Jahren sozusagen schon zu den Stammautoren gehöre. Der aktuelle Band widmet sich dem „Unsichtbaren“ und mein Beitrag hat den provokanten Titel „Nichts ist unsichtbar“. Diesen Titel kann man auf zweierlei Weise lesen: Einmal sagt er, dass es (nur) das […]

  • Datenschutz im Softwareprojekt

    Datenschutz ist in aller Munde. Eine besondere Herausforderung besteht aber schon da, wo die Werkzeuge entstehen, mit denen die Daten verarbeitet werden. Im INDAL-Firmenblog habe ich darüber geschrieben, wie der Datenschutz im Softwareprojekt funktioniert.

  • Wann ist Sommer?

    Wann ist wirklich Sommer? Anfang Juni, wie die Meteorologen sagen? Oder zur Sommersondenwende? Oder, wenn es warm genug zum Baden ist? Eine philosophische Hin-und-Her-Wende hab ich für Hohe Luft geschrieben.

  • Die Funkloch-App ist eine gute Idee

    Auf dem INDAL-Firmenblog habe ich erklärt, warum der Vorschlag des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer gar nicht so schlecht ist, eine Funkloch-Melde-App zu entwickeln. Außerdem habe ich ein paar mögliche Features einer solchen App beschrieben, die dazu führen würden, dass das Ding einen echten Nutzen für jeden hat, der die App installiert. Ob für Smartphone oder Tablet, […]

  • Hohe-Luft: Verständlichkeit

    Im zweiten Hohe-Luft-Online-Symposion ging es um Verständlichkeit der Philosophie. Thomas Vašek schrieb über die Dunkle Seite der Philosophie, während ich der Frage nachging, ob Philosophie wirklich ganz einfach verständlich sein kann. Zwei Wochen später folgten unsere jeweiligen Antworten.

  • Gedanken nach der Causa Wedel

    Was Frauen fühlen, die in Machtstrukturen Nötigung und Verletzung erfahren, kann man als Mann wirklich nicht beurteilen. Aber Ich habe versucht, trotzdem darüber zu schreiben. Weiterlesen auf DieKolumnisten.de

  • Hohe-Luft Online-Symposion: Regieren

    Was heißt „Regieren“? Und wie kann man „gut regieren“? Dazu haben sich Thomas Vašek  und ich bei unserem ersten Online-Symposion Gedanken gemacht. In meinem Beitrag habe ich versucht, einen Unterschied zwischen Regierung und Macht zu finden.

  • Reflexe #11: Die Kraft der Sprache

    Was ist Logik? Heute herrscht allgemein die Vorstellung, Logik sei die Lehre vom formal korrekten Sprechen und Schließen. In der Logik, so meint man, treffen sich die Philosophie und die Mathematik. In dieser Sicht hat die Logik von der Mathematik das formal Exakte, während sie von der Philosophie das grundsätzliche Fragen nach den Bedingungen der […]

  • Reflexe #10: Gegenwart und Vergangenheit

    Inwiefern tragen wir heute lebenden Verantwortung für das, was unsere Vorfahren getan haben? Gibt es eine Verantwortung für die Vergangenheit, haben Menschen, die geboren wurden, als ein böses Geschehen längst vorbei war, irgendeine Verantwortung für das, was da passiert ist? Das ist eine Frage, die gerade in Deutschland die Gemüter bewegt. „Verantwortung für die Vergangenheit“ […]