Verzichten fürs Klima?


Vor längerer Zeit hatte ich in einem Politischen Feuilleton beim Deutschlandfunk Kultur schon einmal darüber gesprochen, ob „Verzicht“ ein gutes Konzept ist, um den Gefahren des Klimawandels zu begegnen. Nun hat mich die Abendschau des rbb zu diesem Thema befragt. Meine These ist, dass wir auch unter den Bedingungen des Klimawandels viele Optionen haben, sodass wir nicht vom Verzichten reden sollten, sondern vom bewussten Auswählen, in das auch Informationen über die Konsequenzen der Auswahl und Reflexionen des Gewissens einfließen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.