Der Ethikrat ist besser als sein Ruf

Über die Äußerungen des Deutschen Ethikrats und seiner Mitglieder während der Pandemie wird viel Kritik laut, Rücktritte werden gefordert oder gar die Auflösung des Rates. Schaut man genauer in die Stellungnahmen und Empfehlungen, ergibt sich ein differenziertes Bild. Dennoch haben die Mitglieder guten Grund, sich kritisch mit ihrer eigenen Rolle in der Pandemiepolitik zu stellen. Meine Überlegungen dazu jetzt auf welt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.