Wir haben uns bemüht

Ein Gedicht ist mehr als ein Text, der durch viele Zeilenumbrüche in zusätzliche Sinneinheiten von Versen und Strophen unterteilt ist. Es ist ein filigranes Sprachgebäude, das durch Rhythmus und Reime seinen inneren Halt bekommt und zugleich lebendig wird, wenn es den Rhythmus wechselt, Reime nur anklingen und Alliterationen überraschende Verbindungen herstellen. […] Bedenkt man dies, so muss man leider schon nach wenigen Zeilen der deutschsprachigen Version Den Hügel hinauf des Gedichts The Hill We Climb von Amanda Gorman feststellen, dass die Übertragung des Übersetzerinnenteams des Verlags Hoffmann und Campe gescheitert ist.
Weiterlesen auf Freitag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.