Wir Älteren sollten weniger zornig auf die Jugend sein

Corona bedeutet auch Generationenkonflikt. Doch verlangen die Älteren zu viel von den jungen Menschen, wenn sie von ihnen fordern, ihre Bedürfnisse in der Corona-Krise aufzuschieben? Ja, meint unser Autor.

Vielleicht ist es gewissermaßen eine Retourkutsche, mit der die Generation der Babyboomer jetzt den Jungen entgegenfährt. Vor einem Jahr noch sahen sich die 50- und 60-Jährigen den Vorwürfen ihrer Kinder und Enkel ausgesetzt: Sie hatten über Jahrzehnte keine Rücksicht auf Umwelt und Klima genommen, sie hatten Sexismus und Rassismus nicht bekämpft, sie hatten auf Kosten der Dritten Welt gelebt.

Weiterlesen auf Welt.de