Archiv der Kategorie: Vorträge

Vernetzte Geschwister

Die Evangelische Geschwisterschaft hat mich für das kommende Wochenende zu ihrer Ostertagung eingeladen. Ich finde das besonders spannend, weil eine Geschwisterschaft zum Einen auch ein Netzwerk sein will, zum Anderen im Namen aber schon etwas Familiäres hat, also mehr als ein bloßes Netz sein will. Die Geschwisterschaft will sich auf Ihrer Tagung mit der Vernetzung im Internet beschäftigen, mit den sozialen Netzwerken, den Möglichkeiten für den eigenen Austausch, für religiöse und gemeinschaftliche Erfahrungen.

Ich werde dort am Samstag zwei Vorträge halten und habe mir vorgenommen zuerst etwas über meinen eigenen „Online-Lebensweg“ zu erzählen. Es ist schon eine spannende Geschichte, mein erster Chat, mein erstes Blog, meine erste Community. Mein erster Tweet, nicht zu vergessen. Vielleicht lässt sich an einem solchen persönlichen Lebensweg am besten zeigen, dass die Online-Welt sich gar nicht so sehr von der sonsigen Wirklichekeit unterscheidet, dass die Möglichkeiten und Erfahrungen ganz ähnlich sind. Dass allerdings die sozialen Netzwerke, wenn sie vor allem im Internet angesiedelt sind, auch viele Missverständnisse provozieren, gerade weil wir die Erfahrungen aus der sonstigen Kommunikation als Erwartungen in die Neue Welt übernehmen. Es ist wie ein Umzug in ein fremdes Land.
Am Abend werde ich dann ein bisschen philosophischer, aber ich glaube, anhand der Beispiele wird es recht lebendig werden. Es wird um Kultur und Natur, und um Kunst und Künstlichkeit gehen, um Virtualität, die allmählich verschwindet, um Netze, Gewebe und Filz.
Besonders freue ich mich, dass ich am Sonntag dann dabei sein darf, wenn Dr. Christina Constanza über Fernanwensenheit im Internet spricht und einen Workshop zur Möglichkeit gemeinschaftlicher Erlebnisse (wie z prednisone 20mg tablets.B. Gottesdienste) im Internet durchführt.

Buch Kritik der vernetzten Vernunft

Einiges aus der Kritik der vernetzten Vernunft wird zur Sprache kommen