Wissenschaftsjournalismus: It’s a blogging world

Schon die Zeichnung, mit der nature den Artikel „Supplanting the old media?“ (nature 458, 19.03.2009, pp 274-277) von Geoff Brumfiel illustriert, spricht Bände: Um eine halbverfallene Steinsäule cheap China Jerseys mit der Aufschrift „Science Journalism“ rankt sich frisches Grün, an dessen Spitzen kleine Notebooks blühen.

Der Wissenschaftsjournalismus ist in der Krise. In den klassischen Medien werden weltweit die Wissenschaftsredaktionen abgebaut und der Umfang der Berichterstattung sowie die Recherche-Budgets gekürzt. Das ist die schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht ist, dass immer mehr Wissenschaftler zu Bloggern werden. Sie nutzen das Netz, um schnell über ihre Forschungen berichten zu können und unmittelbare Reaktionen von Kollegen zu erhalten, aber auch, um der Öffentlichkeit über ihre Forschungen unmittelbar und Heights ohne den Filter des Journalisten zu berichten. Wissenschaftsjournalismus: It’s a blogging world weiterlesen

Im Kino: Inside Hollywood

Ich kann es kurz machen: Man bekommt sein Geld nicht zurück, man bekommt schon gar keine Entschädigung für Zeit, die man sinnlos im Kinosessel verbracht hat. Ich hab an der Kasse gefragt, als ich aus dem Kinosaal kam, und ich war vermutlich nicht der erste.

Wer unbedingt wissen will, was ein paar Hollywood-Promis gern für ein Bild von ihrem Alltag in der Welt verbreiten wollen, der muss sich „Inside Hollywood“ natürlich ansehen. Man kann sich den Verlust von Illusionen aber auch ersparen. Im Kino: Inside Hollywood weiterlesen

Wer soll nun die Kinder lehren?

Max und Moritz haben bekanntlich ihren Lehrer Lämpel durch Streiche, mit denen sie in heutiger Zeit zum Thema von Talkshows und Politiker-Reden werden würden, ins Krankenbett gebracht. „Wer soll nun die Kinder Cheap Oakleys lehren…“ fragte Wilhelm Busch und legte damit über seine Zeit dreifaches Zeugnis ab.

  1. Schon damals gab es ungezogene Kinder, die ihren Lehrern das Leben schwer machten.
  2. Die Lehrer dieser Zeit verfügten offenbar auch nicht alle über die nötige Autorität, um mit solchen Schülern souverän umgehen zu können
  3. Es gab offenbar auch im Schulsystem der Busch-Zeit einen Lehrermangel, denn eine geeignete Vertretung für einen erkrankten Lehrer scheint nicht der Normalfall gewesen zu sein. Wer soll nun die Kinder lehren? weiterlesen

Gier

Wenn die Ökonomie das ist, was sich in den Kategorien „nützlich“ und „schädlich“ ausdrücken lässt und Ethik all das umfasst, was sich in den Kategorien „gut“ und „böse“ ausdrücken lässt, dann markiert der Begriff „Gier“ offenbar einen Berührungspunkt zwischen dem Ökonomischen und dem Ethischen. Aber kann es solche Berührungspunkte überhaupt geben? Ist nicht jedes ökonomisch nützliche Verhalten – je nach Perspektive, je nach Zeithorizont – mal ethisch gut und mal verwerflich? Sollte man deshalb nicht ökonomische s und ethisches säuberlich trennen um nicht in heillose Argumentationsschwierigkeiten angesichts der Komplexität der wirklichen Zusammenhänge zu geraten?

 

Der Sinn solcher Überlegungen, das Ziel der richtigen Einordnung eines Begriffes wie „Gier“ ist, herauszufinden, unter welchen Bedingungen wir uns wirklich gegen Gier zur Wehr setzen müssen, was wir tun müssen, damit Gier nicht unser Leben gefährdet. Wenn Gier ein ökonomisches Phänomen ist, dann muss sie ökonomisch bekämpft werden, dann kann man ökonomische Instrumente, die Gier befördern, verbieten oder bekämpfen, ist es ein moralisches Problem, dann kann es mit moralischem Druck und ethischer Bildung angegangen werden. Gier weiterlesen

Das Kinder-Rätsel

Zu den größten Rätseln der modernen westlichen Gesellschaft gehört es, dass überhaupt noch Kinder geboren werden. Früher, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, sprachen biologische, kulturelle und rationale Gründe für das Kinderkriegen. Heute, 100 Jahre später, ist davon quasi nichts mehr übrig geblieben.

Vor 100 Jahren hätten die Menschen ganz auf Sex verzichten müssen, um sicher vermeiden zu können, dass Kinder gezeugt werden. Das wusste die Natur jedoch zu verhindern. Heute gibt es eine ganze Vielzahl von Möglichkeiten, zu entscheiden, ob eine Frau sich dem Risiko, schwanger zu werden, überhaupt aussetzen möchte.

Aber vor 100 Jahren stellte sich auch niemand diese Frage. Es war ganz selbstverständlich, dass sich junge Männer und Frauen spätestens mit 20 Jahren zusammen taten, um eine Familie zu gründen. Es war keine Entscheidung nötig, kulturelle Prägung, Tradition, machte es zu einer nicht hinterfragten Selbstverständlichkeit. Das Kinder-Rätsel weiterlesen

Carl Schmitt und der Begriff des Politischen

Politiker unterlassen, was wir von ihnen erwarten, oder sie mischen sich in Dinge ein, von denen sie lieber die Finger lassen sollten. Aber was ist eigentlich das Politische? Was unterschedet es vom Ökonomischen, vom Kulturellen, vom Ethischen und vom Oakleys Outlet Religiösen? Carl Schmitt hat schon 1932 dazu einen interessanten Text<img src="http://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=joergfried-21&l=as2&o=3&a=3428087259" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none discount football jerseys !important;margin:0px !important“ /> geschrieben. Um diesen Text geht es im aktuellen philosophischen Podcast. Carl Schmitt und der Begriff des Politischen weiterlesen

Sieg oder Niederlage bei Call-In-TV?

Die Call-In-TV-Sender haben ihr Verhalten geändert. In weit größerem Maße als noch vor wenigen Wochen werden Anrufer durchgestellt, auf den Glücksspielcharakter der Sendungen wird deutlicher hingewiesen. Grund dafür ist eine neue Satzung, die seit Anfang März in Kraft ist.

 

Ist das ein Sieg der Kritiker von 9Live, DSF und Verwandten? Können die, die mit bewundernswertem Einsatz und unter Einsatz ihres persönlichen Vermögens gegen die Missstände bei den Anrufsendern gekämpft haben, nun die Korken knallen lassen? Sieg oder Niederlage bei Call-In-TV? weiterlesen

Diese Woche gelesen

Auch wenn der Artikel beim Fragezeichner schon etwas älter ist, lohnt sich ein später Link, vor allem auch wegen der Cheap Ray Bans interessanten Diskussion über Freunde, Bekannte und Kontakte.

Andrea Diener ist auf der Leipziger Buchmesse, und ihre kleine Geschichte vom Tag 0 lässt auf weitere schöne Detail-Einblicke hoffen.

Und dann möcht ich noch auf einen schönen Text hinweisen, von jenem Twitter-Fachmann geschrieben, auf dessen Texte hinzuweisen ich zuvor nicht für möglich gehalten hätte.

A 1952 Mickey Mantle card was sold for a whopping $50,000! The amazing part is that it was not the highest selling card in cheap football jerseys the history of baseball cards. If your target is a twelve o’clock, you want it swing to one o’clock maybe two o’clock. The ECB may make a minor tweak to its policy in December, I believe to hem in any Fed inclination to act later in the month, but I doubt very much that both central banks will diverge ray ban sunglasses sale much further in their policies.. While eating 500 fewer calories each day may sound intimidating, many people consume a good deal more calories than they realize. Rousettes are fruit bats, which means they don’t drink blood (at least, not with any witnesses around), but the fact that there are between 1.8 million and 2.3 million of them is enough to make even the underdwellingest mutant uncomfortable.. It’s not totally free after all. But, no, here they’re issuing a clear call to the terrifying old men of the world: „Find a young girl and make her drink beer with you.“ Really, the most irresponsible part of the ad is that it doesn’t warn him to hide her revolver first.. These will be the main plays you use. To hook up to belay, first you NFL Jerseys Cheap need a carabiner and the belay device. It is your show, and you’re the first and last to be judged. The Saints had two first rounders after cheap ray ban sungalsses trading Jimmy Graham to Seattle, but neither Peat nor linebacker Stephone Anthony really impressed in 2015. In Cheap Oakleys tournament jordan retro 11 play you could say something like this, „8 ball in the corner“. Sometimes twice a day. He also has said words of contrition and regret. He announces penalties. At the top of the poster, using paint or marker, put in block lettering „Go“ and your team’s name with a picture of your mascot. Corporate executives earn different amounts of money; pro athletes earn different amounts of money. Once games start, increase the amount of time spent on executing plays and scrimmaging, but always ensure fundamentals are addressed for a long time during every practice. I have a cheap oakleys peace about this and look forward to the battle.“. We continue to see proof that focusing on better content in our largest radio markets is working. (Fellas no need to get your nose done like Michael Jackson. koe Reporter: Yeah. It could also push USC past Colorado in the CFP rankings, which could result in the Trojans being invited to the Rose Bowl. The Simpsons: Tapped Out reached a record level of daily active users during the holiday quarter, and The Sims FreePlay, a game that launched over 2 years ago, delivered its largest ever month of revenue in December. From oakley sunglasses outlet that point on, his public appearances became more infrequent and stopped altogether in 2006..
amulraj stars for indian bankSo you have to have at least five men on the line, cheap nfl jerseys and there is any kind of varying combinations of formations that you can have. You can have a split backfield, you can have a traditional I backfield, Cheap Football Jerseys you can bring in one of your wide fake oakleys receivers in close. In a surprise rumour, Arsenal midfielder Aaron Ramsey was linked with a cheap jerseys wholesale switch to the fake ray bans North West. The 25 year old has been in scintillating form for Wales at Euro 2016 this summer but it remains to be seen if the Gunners would be willing to entertain an approach from one of their main titles for cheap oakleys the Premier League throne. It takes a special athlete to do that repeatedly. It’s certainly not something I could do. But I certainly hope to be playing next year as well.“I still enjoy working out, I enjoy competing, and I think as long as you can compete, you can help a team, and you’re healthy enough to help a team, I think everybody wants to keep doing it. And if you can do it into your 40s, all the better. A clear argumentative essay can reveal many hidden aspects of sports. Related Articles What a Student Learns From 14:49:23 Writing an Argumentative Essay How to Write a Paper With an Open Thesis Statement How to Compose a Good Essay How to Write a Social Essay The Biggest Challenges of Writing Cheap Oakleys a Persuasive Paper How to Write a Persuasive Essay. Other products at issue have ranged from shoes to cars. Based on recent reports, 24/7 Wall St. In both cases it is a fundamental wrong being committed against the innocent. And in both cases the innocent are also the very people Ray Ban Outlet whose tax dollars or hard earned income support both the state and the league. With Buffalo still digging out from snowdrifts that measured more than 7 feet in places, the Bills scrambled to get their players together to fly to Detroit Friday. For some, the commute to cheap jordans online the airport involved riding on snowmobiles. Well, as if NFL fans weren’t ticked off enough about the replacement referees who are officiating this season’s games, we bring you last night. The Seattle Seahawks beat the Green Bay Packers in the final seconds to win 14 to 12, at least that’s how the refs on the field saw wholesale jerseys it. PESCA: Well, the first game’s between the Ravens and the Broncos. Both of those teams could make the oakley sunglasses cheap Super Bowl from the AFC. A good idea would be for the players and the coach should sit together and brainstorm over the possible team name suggestions. The team name should be such that it brings forth the spirit and essence of the team.